Große Überraschung am Donnerstagabend: ProSiebenSat1 hat mit sofortiger Wirkung von seinem Chef Max Conze getrennt. Der TV-Konzern aus Unterföhring will sich in der Chefetage neu aufstellen und auch im geschäftlichen Bereich will man sich neu aufstellen.

Finanzvorstand Rainer Beaujean übernimmt zusätzlich seine Funktion des Vorstandssprechers. Es wurden Wolfgang Link und Christine Scheffler in den Vorstand berufen. Link wird das Segment Entertainment und Scheffler wird den Bereich Personal leiten. Das hat der Aufsichtsrat am Donnerstagabend entschieden. Damit ändert sich auch der Fokus des Medienkonzerns.

Bei ProSiebenSat1 will man sich im operativen Geschäft wieder stärker auf den Entertainment-Bereich in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen. Der Schwerpunkt soll bei lokalen und Live-Formaten, auch in enger Zusammenarbeit mit den Red Arrow Studios und Studio71. Auch die Streamingplattform Joyn soll die digitale Reichweite ausgebaut werden.

Max Conze wurde entlassen, nachdem Conrad Albert, der scheidende Vizechef, in einem Interview schlecht über ihn geredet wurde. Es gab in den letzten Tagen immer wieder Gerüchte darum, dass der Stuhl von Conze wackelt. Im Jahr 2018 wurde Conze neuer Chef von ProSiebenSat1 und folgte auf Thomas Ebeling.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here