Das Coronavirus hält DeutschlandEuropa und die Welt in Atem. Wir informieren euch ab sofort in einem Liveticker zum Covid-19-Virus.

Weitere wichtige Meldungen wird es immer noch einzelne Artikel geben!  

Zum Aktualisieren die Seite neu laden oder F5 drücken!

Ende des Tickers! 


22:51 – Illinois verkündet Ausgangssperre

Der US-Bundesstaat Illinois hat als dritter Bundesstaat eine Ausgangssperre ausgerufen. Diese Maßnahme gelte ab Samstagnachmittag und geht bis zum 7. April, sagte Gouverneur J.B. Pritzker in Chicago. Menschen dürfen weiterhin Einkaufen gehen, zum Arzt gehen, tanken und zur Apotheke gehen. Viele Geschäfte müssen geschlossen werden. Neben Illinois haben Kalifornien und New York auch Ausgangssperren ausgerufen.

Quelle: Tagesschau.de


21:45 – Brasilien ruft den Notstand aus

Brasilien hat den Notstand wegen dem Coronavirus ausgerufen. Der Senat und die Abgeordnetenkammer haben einen Entwurf eines Gesetzesdekrets verabschiedet. Damit werden finanzielle Mittel zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie frei.

Quelle: Spiegel.de


20:30 – Polen verwendet App zur Überwachung von Quarantäne / Illegaler Alkohol als Desinfektionsmittel eingesetzt

Polen setzt, im Kampf gegen den Coronavirus, nun auf eine App um Menschen zu orten, die wegen der Coronavirus-Pandemie in Quarantäne sind. Ein Sprecher des Digitalministerium sagte, dass man sich entweder die App herunterladen muss oder unangekündigte Besuche der Polizei erwarten müsste. Die Betroffenen werden mehrmals am Tag aufgefordert ein Selfie als Beweis zu erstellen. Ihnen bleibt dann 20 Minuten Zeit, danach erfolgt eine Mahnung und nach weiteren 20 Minuten wird die Polizei informiert. Bei Missachtung der Vorgaben drohen Geldbußen oder Polizeibesuche. Die Strafen für die Nichteinhaltung der Quarantäne wurden von bislang rund 1.130 Euro auf 6.800 Euro erhöht. Zukünftig sollen die Strafen wesentlich härter ausfallen.

Nicht unerwähnt  bleiben sollten übrigens 430.000 Liter Alkohol, die bei Razzien gegen illegale Produzenten/Händler beschlagnahmt wurden. Diese Unmenge an Alkohol wird nun als Desinfektionsmittel, zur Reinigung von zB Bussen und Strassenbahnen, eingesetzt.


20:14 – Schulen in Polen bleiben geschlossen

Regierungschef Mateusz Morawiecki ordnete heute die Verlängerung der Schließung, bis einschließlich Ostern, an. Bisher gibt es in Polen 411 bestätigte Coronavirus Fälle.


20:00 – Auch Mecklenburg-Vorpommern schließt Gastronomie

Die Gastronomie wird ab morgen Abend, 18:00 Uhr, geschlossen. Das sagte heute SPD-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, nach einem Gespräch mit Wirtschaftsvertretern. Damit geht Mecklenburg-Vorpommern, genauso wie Sachsen, Hamburg, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz daran, dass öffentliche Leben einzuschränken.


18:46 – Großbritannien sperrt Gastronomie und Kultureinrichtungen

Ab heute Abend werden alle Gaststätten, wie Pubs und Restaurants, sowie Nachtclubs, Theater, Kinos, Freizeitzentren und Sportstudios geschlossen. Die soll der Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus dienen. Bisher hatte Premierminister Boris Johnson nur Empfehlungen abgegeben.


18:29 – Trump setzt Gesetz auf Kriegszeiten in Kraft

US-Präsident Donald Trump hat im Kampf gegen das Coronavirus ein Gesetz aus Kriegszeiten in Kraft gesetzt. Der Defense Production Act (Verteidigungs-Produktions-Gesetz) ist am Donnerstagabend angewendet worden, teilte der Präsident mit. Damit werden Trump mehr Befugnisse ausgestattet, um im Interessenfall der nationalen Sicherheit in die Privatwirtschaft einzugreifen. Die US-Regierung kann damit die Produktion von Atemmasken, Beatmungsgeräten, Ventilatoren und andere benötigtes Equipment beschleunigen.

Quelle: Spiegel.de


 15:11 – Einschränkungen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bremen

In den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bremen haben weitere Einschränkungen angekündigt. So werden in Rheinland-Pfalz die Restaurants geschlossen und der Grenzverkehr wird eingeschränkt. In Bremen werden ebenfalls die Restaurants geschlossen. Doch sie können weiterhin Speisen verkaufen und ausgeben.

In Baden-Württemberg hat Ministerpräsident Kretschmann auch weitere Einschränkungen angekündigt. Durchreisen von Personen aus den Corona-Risikogebieten sind untersagt. Alle Gaststätten und Restaurants werden am Samstag geschlossen. Essen dürfen sie noch verkaufen, aber nur zum Mitnehmen.

Quelle: Tagesschau.de


14:06 – WHO: Infektionszahl weltweit in nur 12 Tagen verdoppelt

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat neue Zahlen vorgelegt, die die rasante Ausbreitung des Coronavirus verdeutlichen. Danach hat es etwa drei Monate gedauert, bis es weltweit die ersten 100.000 Infektionen nachgewiesen wurden. Für die zweiten 100.000 Fälle seien nur noch 12 Tage nötig gewesen, sagte ein Sprecher der WHO in Genf.

Quelle: n-tv.de


13:32 – Auch das Saarland will Ausgangsbeschränkungen anordnen

Nach Bayern will auch das Saarland Gaststätten schließen lassen und Ausgangsbeschränkungen erlassen. Das werde Ministerpräsident Tobias Hans noch heute dem Kabinett zum Beschluss vorschlagen, so die Staatskanzlei in Saarbrücken.

Quelle: Tagesschau.de


12:39 – Bayern verhängt Ausgangssperre

Bayern verhängt eine Ausgangssperre. Das hat Ministerpräsident Markus Söder in einer Pressekonferenz angekündigt. Diese Sperre gelte ab 0 Uhr.

Quelle: Tagesschau.de


12:21 – Dortmund verschärft Versammlungsverbot

Ab morgen sind in Dortmund Veranstaltungen von mehr als vier Personen verboten. Das kündigte Ordnungsdezernent Norbert Dahmen an. Schon heute sollen Kontrollen stattfinden.

Quelle: Tagesschau.de


11:19 – Restaurant Vapiano insolvent

Die Restaurantkette Vapiano ist pleite. „Aufgrund des drastischen Umsatz- und Einnahmenrückgangs ist zum heutigen Tag der Insolvenzgrund der Zahlungsunfähigkeit für die Vapiano SE eingetreten“, teilte das Unternehmen mit. Schon vorher war das Unternehmen wirtschaftlich angeschlagen.

Quelle: tagesschau.de


10:46 – RKI mit neuen Zahlen

Das Robert-Koch-Institut hat neue Zahlen zum Coronavirus präsentiert. So haben sich bundesweit rund 14.000 Menschen sich mit dem Virus infiziert. Das ist ein Anstieg im Vergleich zum Vortag um fast 2.960. Das Institut sprach zudem von 31 Todesfällen in Deutschland. Die Dunkelziffer an Erkrankungen lege aber wahrscheinlich höher, warnte RKI-Präsident Lothar Wieler.

Quelle: Tagesschau.de


10:39 – YouTube reduziert Streaming in Europa

Das Videoportal YouTube reduziert seine Streaming-Bitrate in Europa. Ab sofort sind Videos für einen Monat nur in 480p zu sehen. Das gab das Unternehmen bekannt. Auch der Streamingdienst Netflix hat dies schon gemacht, doch man kann Serien und Filme noch in HD schauen.

Quelle: Computerbase.de


10:20 – Coronavirus sorgt bei NASA-Mondlandepläne für Verzögerung

Die NASA wollte bis 2024 wieder zum Mond reisen, doch wegen dem Coronavirus wird es wohl nicht in diesem Jahr passieren. Der Chef der Raumfahrtbehörde, Jim Bridenstine, ordnete eine Schließung von zwei Raketenproduktionsanlagen an, nachdem ein Mitarbeiter positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden war.

Quelle: Spiegel.de


10:03 – Argentinien verhängt Ausgangssperre

Das südamerikanische Land Argentinien hat wegen der Corona-pandemie eine allgemeine Ausgangssperre verhängt. Die Maßnahme gilt ab sofort und geht bis zum 31. März, wie Präsident Alberto Fernandez in einer Ansprache angekündigte. Von der Ausgangssperre gelten nur wenige Ausnahmen. So bleiben Einkäufe nahe der Wohnung erlaubt.

Quelle: n-tv.de


10:01 – Kanzleramtschef zu Ausgangssperren

Kanzleramtschef Helge Braun hat den morgigen Samstag als entscheidenden Tag bei der Entscheidung über mögliche Ausgangssperren wegen des Coronavirus bezeichnet. „Wir werden uns das Verhalten der Bevölkerung an diesem Wochenende anschauen“, sagte er dem „Spiegel“. Weiter sagte der CDU-Politiker: „Der Samstag ist ein entscheidender Tag, den haben wir besonders im Blick.“

Am Sonntagabend will sich Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder in einer Telefonkonferenz beraten. Dabei dürfte es auch um eine Ausgangssperre für die gesamte Bundesrepublik gehen. Mehrere Regierungschefs haben mit so einer gedroht.

Quelle: heute.de, Spiegel.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here