In Bayern sind drei weitere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert worden. Sie stünden im Zusammenhang mit dem ersten bestätigten Fall, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in München am Dienstagabend mit. Auch die drei neuen Angesteckten seien Mitarbeiter der Firma, wo der erste Angesteckte angestellt ist.

In einer Pressemitteilung des Ministeriums heiß es: „Es wurde entschieden, dass auch die drei neuen Patienten in der München Klinik Schwabing stationär aufgenommen und dort medizinisch überwacht und isoliert werden.

Über weitere Einzelheiten wollte das bayrische Gesundheitsministerium und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit am Mittwoch per Pressemitteilung berichten. Weitere Angaben machte ein Sprecher nicht, berichtete das ZDF.

Der erste Infizierte in Deutschland hat sich nach ersten Erkenntnissen zufolge am 21. Januar während einer Fortbildungsveranstaltung bei einer chinesischen Kollegin angesteckt. Die Frau ist am 23. Januar zurückgeflogen und gestern, am 27. Januar, wurde das Gesundheitsamt von der Firma über die Erkrankung der Frau aus China informiert. Zum Schutz der Belegschaft hat die Firma Webasto, wo die Infizierten angestellt sind, den Standort Stockdorf bis Sonntag geschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here