Der Aufsichtsrat des FC Bayern München will Sportdirektor Hasan Salihamidzic in den Vorstand befördern. Das hat das Gremium am Montag bekanntgegeben. Es war auch das letzte Mal zusammen mit Präsident Uli Hoeneß, der als Präsident des Rekordmeisters abtreten wird. Ab dem 1. Juli 2020 soll er dann in den Vorstand berufen werden.

Der gebürtige Bosnier habe seit seiner Berufung im Sommer 2017 „hervorragende Arbeit geleistet“, teilte der Verein auf seiner Webseite mit. „Dies gilt nicht nur für den Profibereich, in dem er wesentlich für den sportlichen Erfolg der letzten Jahre mitverantwortlich ist, sondern auch für den Bereich der Jugend- und Nachwuchsförderung im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern.

Im Juli 2017 kam der 42-Jährige zu seinem ehemaligen Verein, wo er auch gespielt hat. Wegen der Transferpolitik stand er zuletzt oft in der Kritik. Hoeneß nahm ihn aber immer in Schutz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here