Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat angedeutet, dass wohl nicht mehr die ganze Legislaturperiode machen wird. In einem Interview mit dem Hessischen Rundfunk antwortete auf die Frage, ob er einem möglichen Nachfolger den Vorteil geben könnte, als Ministerpräsident in den Wahlkampf zu gehen. Er sagte: „Das werden wir dann beraten, wenn es soweit ist. Aber dafür spricht viel.“ Im Frühjahr wurde bei ihm Hautkrebs diagnostiziert.

Kurz vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen zeigte sich Bouffier sicher, dass die CDU zu ihrem Versprechen, dass sie nicht mit der AfD zusammenarbeiten werde. „Wir würden politischen Selbstmord begehen als CDU, wenn wir an dieser Front einknicken würden“, sagte er. „Ich habe keinen Zweifel, dass es gilt, was wir vereinbart haben.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here