Der Vorstand der britischen HSBC, John Flint, ist zurückgetreten. Das hat die Bank auf ihrer Webseite mitgeteilt. Der Aufsichtsrat bat Noel Quinn, der der Leiter der Welthandelsabteilung, den Posten vorerst zu übernehmen.

Zu den Gründen des Rücktritts von Flint heiß es nur, der Schritt sei „im Einvernehmen“ mit dem Aufsichtsrat erfolgt. Erst im Februar 2018 hatte er die Bank von Stuart Gulliver übernommen. Heute will die Bank ihre Halbjahresbilanz vorlegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here