Das iranische Staatsfernsehen berichtet, dass die iranischen Revolutionsgarden selbst wieder einen „ausländischen Tanker“ beschlagnahmt hat. Dieser soll Öl durch das persische Golf geschmuggelt haben.

Die Revolutionsgarden haben den Tanker gestoppt, weil er Treibstoff zu einigen arabischen Staaten geschmuggelt haben soll. Genauere Details hatte der Bericht nicht. Der Tanker soll 700.000 Liter Treibstoff transportiert haben. An Bord des Tankers sollen sich offenbar sieben Matrosen befunden haben.

Es ist nicht das erste Schiff, was die iranischen Revolutionsgarden festhalten. Schon am 19. Juli hatte die Eliteeinheit ein Schiff, was unter britischer Flagge fuhr, wurde festgehalten, weil sie in einem Unfall mit einem Fischerboot verwickelt gewesen sein soll. Seither wird der Öltanker vom Iran festgehalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here