Kurz vor der Europawahl hat das Verwaltungsgericht in Köln den Wahl-O-Mat offline genommen. Nun ist er wieder online. Außergerichtlich konnten sich die Kleinpartei Volt und die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) einigen. Die bpb sagte, dass man sich am einigen konnte, doch weitere Angaben wurden aber nicht gemacht.

Am Montag wurde der Wahl-O-Mat offline genommen, nachdem das Verwaltungsgericht in Köln den Weiterbetrieb untersagt hatte. Nun kann er wieder online gehen. Bei künftigen Wahlen soll es nun möglich sein, dass man die eigenen Ansichten mit allen Parteien vergleichen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here