Der 37-Jährige Torwart Iker Casillas hat beim Training des FC Porto einen Herzinfarkt erlitten. Am Mittwochmorgen erlitt der langjährige Keeper von Real Madrid beim morgendlichen Training einen Herzinfarkt und wurde dann ins Universitäts-Hospital von Porto eingeliefert. Es bestehe keine Lebensgefahr.

Ein Arzt der Klinik sagte einem portugiesischen Fernsehsender, dass der Infarkt durch die Katheterisierung behoben wurde. Zudem habe man bei Cassillas einen Stent platziert, um zu verhindern, dass die Arterien verstopfen.

Später äußerte er sich via Social Media: „Alles unter Kontrolle hier, ein großer Schock, aber alle Kräfte sind intakt. Vielen Dank für die vielen Nachrichten und die Zuneigung“, schrieb er auf Instagram.

https://www.instagram.com/p/Bw7lN0qgCOg/?utm_source=ig_embed