Die Kathedrale Notre-Dame in Paris steht in Flammen. Der Brand befindet sich im oberen Bereich des Gebäudes, erklärte die Feuerwehr. Viele Feuerwehrleute seien noch im Einsatz. Wie es zu diesem Brand kam, ist unklar. Nach verschiedenen Agenturberichten soll die kleine Turmspitze zusammengebrochen sein. Dabei handelt es sich um einen kleinen Turm in der Mitte des Daches.

Nach Einschätzungen der Feuerwehr könnte der Brand mit den Renovierungsarbeiten zusammenhängen. Die Fassade der Kirche wird aktuell aufwändig gereinigt. Der Brand schien von den Baugerüsten auszugehen, die auf dem Dach installiert waren. Der Brand brach auf dem Dachboden gegen 18:50 Uhr aus. Über Verletzte gibt es keine Berichte.

Ein Sprecher von Notre-Dame sagte, dass der Dachstuhl komplett abbrennen wird und nichts mehr davon übrig bleiben wird. Ob die Flammen auch das Gewölbe erreichen werden, das die Kathedrale schützt, sei noch unklar.

Die Kathedrale steht im Zeichen der französischen Hauptstadt auf der Ile de la Cite und ist eine der Pariser Top-Touristenattraktionen. Sie wird jedes Jahr von Millionen von Menschen besucht. Ihre Geschichte reicht bis in Mitte des 12. Jahrhundert zurück. Fast 200 Jahr vergingen bis zur Fertigstellung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here