Der Schalker-Spieler Weston McKennie hat sich beim Testspiel der US-Nationalmannschaft eine Knochenverletzung zugezogen. Nun gab der Bundesligist die genaue Diagnose bekannt.

So erlitt der 20-Jährige beim Spiel gegen Ecuador eine Ruptur des vorderen Außenbandes und der äußeren Kapsel. Damit fällt er wohl wochenlang aus. In der laufenden Saison stand er für Schalke 04 28-mal auf dem Rasen und schoss dabei zwei Tore.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here