Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat seinen Rücktritt angekündigt. Auf Instagram schrieb er: „Ich entschuldige mich, dass ich nicht mehr in der Lage bin, mein Amt weiter auszuüben, und für alle meine Unzulänglichkeiten in meiner Amtszeit.“

Mehrere Medien berichteten über den Rücktritt des Außenministers. Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA bestätigte unter Berufung auf einen Sprecher. Wieso er zurückgetreten ist, ist nicht bekannt.

Er hatte auf iranischer Seite maßgebend das Atomabkommen mit den UN-Vetomächten und Deutschland ausgehandelt. Die Vereinbarung von 2015 sollte den Iran daran hindern, Atomwaffen zu entwickeln. Im Gegenzug sollten Sanktionen aufgehoben werden. Im Letzten Jahr haben die USA den Vertrag aufgekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here