Wie der Finanzsender CNBC berichtet, wird der neue Video-Streamingdienst von Apple im April starten. Man befinde sich in der Endphase der Vorbereitung.

Demnach ist wohl geplant, dass man Nutzern von iPhone, iPad und Apple TV den Zugang zu eigenproduzierten Inhalten gewähren will. Ähnlich geht ja Amazon diesen Weg, was es mit Prime sein Angebot mit vielen Serien und Filmen aufwertet.

Neben Eigenproduktionen will Apple aber auch Produktionen von anderen Anbietern und Sendern zeigen. So will man Showtime oder Starz in seine TV-App aufnehmen. Diese Kanäle sollen dann mit Zusatzkosten dazu gebucht werden. Nach Informationen von CNBC ist Netflix nicht mit an Bord.

Wie „Bloomberg“ berichtet, soll auf einer Keynote Ende März die Vorstellung des neuen Angebotes erfolgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here