Große Überraschung aus Unterföhring. Wie das Medienmagazin DWDL.de am Montag berichtete, wird der Pay-TV-Sender Sky wieder in die Formel 1-Berichterstattung einsteigen. Vor gut einem Jahr verkündete man bei Sky noch, dass man auf die Übertragungsrechte verzichten will. Nun der Wechsel.

Nun wird Sky ab dem 17. März wieder mit einem eigenen Team und eine eigene Übertragung, sowie Berichterstattung in die Königsklasse des Motorsports wieder einsteigen, berichtet DWDL. So wird man die Saison 2019 und 2020 nun wieder im deutschen Bezahlfernsehen zeigen, nachdem im letzten Jahr nur RTL die Formel 1 im Free-TV zeigte.

Sky reagiert damit auf enttäuschte Abonnenten, die gehofft haben auch die Formel 1 weiterhin auf Sky sehen zu können. Doch auch das Streaming-Angebot F1 TV läuft in Deutschland nicht so gut an. Der neue Deal dürfte damit somit eine Zweckehe zwischen den beiden Partnern sein, berichtet DWDL.

Im November gab es Berichte, dass Sky durch die Hintertür wieder in die Formel 1-Berichterstattung einsteigen könnte. Und zwar durch das Angebot von F1 TV, was man auf der Sky Q-Box anbieten könnte. Nun die eigene Verantwortung bei der Berichterstattung.

Wie das neue Formel 1-Team aussehen wird, ist noch unbekannt. In Köln, also bei RTL, wird man nicht von diesem Deal begeistert sein. Nach nur einem Jahr eine quasi Exklusivrechte im Free-TV zu haben, gibt es wie in den Jahren zuvor auch wieder die Übertragung im Pay- und Free-TV.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here