Marcell Jansen ist neuer Präsident des Hamburger SV. Der 33-jährige Ex-Nationalspieler wurde bei der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt und setzte sich gegen den ehemaligen Schatzmeister Ralph Hartmann durch. Kurz vor der Wahl hatte Ex-Präsident Jürgen Hunke seine Kandidatur zurückgezogen.

Jansen bekam 799 Delegiertenstimmen. Deutlich mehr als sein Kontrahent. Zwischen 2008 und 2015 spielte er für den HSV und beendete mit 29 Jahren seine aktive Fußballer-Karriere.

Er bekommt durch seine Wahl zum Präsidenten auch einen Sitz im Aufsichtsrat des Vereins und hat damit auch einen direkten Einfluss auf die Fußball-AG, an die der HSV e.V. mit 76,19 Prozent größter Anteilseigner ist. Schon seit einem Jahr ist er dort Mitglied im Kontrollgremium.

Seit dem 19. September war das Amt vakant, nachdem der bisherige Präsident Bernd Hoffman zum Vorstandschef der HSV Fußball-AG wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here