Das ZDF ist der meistgesehener Fernsehsender 2018. Mit 14 Prozent Marktanteil hat das Zweite-Deutsche-Fernsehen zum siebten Mal in Folge diesen Titel bekommen, schreibt Satelifax. Die ARD landet mit einem Jahresmarktanteil von 11,5 auf den zweiten Platz, RTL landet auf den dritten Platz mit 8,4 Prozent. Die Top 5 ergänzen Sat1 (6,2%), Vox (4,8%) und ProSieben (4,4%).

Insgesamt erreicht die ZDF-Senderfamilie, mit ZDFinfo und ZDFneo einen Marktanteil von 20,8 Prozent. Man belegt damit den dritten Platz der Marktanteile bei den Senderfamilien. Auf dem ersten Platz kam die ARD mit 27,5 Prozent Marktanteil, mit ihren ganzen Sendern. Platz zwei ging an die Mediengruppe RTL Deutschland mit 21,9 Prozent Marktanteil.

Ein Schwerpunkt im Programmangebot war auch in diesem Jahr die Information. Mit 14,1 Prozent Marktanteil und im Schnitt mit 3,77 Millionen Zuschauer, bleibt das „heute journal“ das erfolgreichste Nachrichtenmagazin im deutschen Fernsehen. Die „heute“-Nachrichten um 19 Uhr erreichten im Schnitt 3,83 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 17,1 Prozent.

Im Bereich der Fiktion begeistertsten viele Mehrteiler und Mini-Serien des ZDF die Zuschauer. Die Fortsetzungen von „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“ und „Ku´damm“ knüpften mit durchschnittlich 5,58 Millionen Zuschauer und 17,3 Prozent Marktanteil an ihre Vorgängerstaffeln an.

ZDFneo erreichte einen Jahresmarktanteil von 3,2 Prozent und hatte täglich durchschnittlich 6,93 Zuschauer (Zeitraum vom 01.01 bis 12.12). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist, dass ein Plus von mehr als einer halben Zuschauern. In den Top 10 landet ZDFneo auf dem achten Platz.

ZDFinfo erreichte einen Jahresmarktanteil von 1,4 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung von 0,2 Prozentpunkte. Die Dokumentationen sind auch bei den jüngeren sehr gefragt. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam es zu einem Marktanteil von 1,4 Prozent.

Quelle: Satelifax.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here