Dass die AfD mit den Öffentlich-Rechtlichen nicht so kann, weiß derweil ja jeder. Nun will der Kreisverband Dresden unter dem Titel „Medien und Meinung“ eine Podiumsdiskussion machen. Dabei wird es zwei prominente Teilnehmer geben.

ARD-Aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke und ZDF-Chefredakteur Peter Frey werden daran teilnehmen. Sie wurden dazu eingeladen. Diese Diskussion wird am 25. Oktober um 19Uhr stattfinden, wo ist nicht bekannt.

Während es bisher gegenseitige Vorwürfe das Bild prägen, wolle man nun über die Gründe für diese Entwicklung und mögliche Szenarien für die Zukunft diskutieren. Wie die AfD mitteilt, sollte das alles dem „gegenseitigen Erkenntnisgewinn“ dienen. Der ARD-Aktuell-Chef lässt wissen, dass der Dialog mit dem Publikum allgemein wichtig sei und man allen Beitragszahlern die eigene Arbeit gerne erläutere.

Neben Gniffke und Frey sind auch der ehemalige „Bild am Sonntag“-Chefredakteur und jetziger Sprecher der AfD Berlin Charlottenburg, Nicolauf Fest, dabei. Auch dabei ist Michael Klonovsky, der früher Chef vom Dienst und Leiter des Debatten-Bereichs beim „Focus“ war. Er ist inzwischen Referent von Partei- und Fraktionschef Alexander Gauland tätig.

Quelle: Dwdl.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here