Ex-Präsident Barack Obama hat vor den Zwischenwahlen im November die Regierung von Donald Trump bestraft. Er hatte die Amerikaner dazu aufgefordert über Parteiengrenzen hinweg, die Regierung bei den Wahlen abzustrafen.

In ungewöhnlich direkter Manier übte Trumps Vorgänger in einer Rede an der Universität von Illinois in Urbana-Champaing scharfe Kritik an der Regierung. Obama sagte, auch wer mit ihm politisch nicht übereinstimme, „sollte dennoch besorgt sein über unseren derzeitigen Kurs“.

Quelle: heute.de, Dpa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here