5 Jahre waren es eigentlich, doch das war Jahr eins nach dem Restart und nach dem Comeback von Derchotv. Das war 2014

Disney Channel kommt ins deutsche Free-TV

Am 17. Januar startete in Deutschland der Disney Channel nochmal neu. Nachdem er jahrelang nur im Pay-TV zu sehen war, hat man dann den Sender ins frei empfangbare Fernsehen gebracht. Der Grund: Das Vierte. Ein Jahr zuvor kaufte Disney den Sender, der damals zu NBC gehört, um einen eigenen Familiensender daraus zu machen. Doch dann wurde im Herbst 2013 bekannt, dass man den Sender zugunsten den Disney Channel einstellen wird. Im November 2013 stellte die Pay-TV Versionen seinen Sendebetrieb ein und am 1. Januar 2014 wurde der Schalter dann umgelegt für den neuen Disney Channel in Deutschland. Dazu gab es ein neues Logo und viele Sendungen wanderten von Super RTL ab.

Disney Channel – Sendestart (17.01.2014 | 6.00 Uhr)

Fußball-WM in Brasilien

2014 war auch wieder ein Fußball reiches Jahr. Denn eine Weltmeisterschaft stand wieder auf der Agenda und sie fand in diesem Jahr in Brasilien statt. Eine bedeutsame WM wurde es für Deutschland, denn nach 1990 holte man endlich wieder einen WM-Titel. Das DFB-Team war damit auch das erste europäische Team, was eine WM in Südamerika gewann. Der damalige Weltmeister Spanien schied schon in der Gruppenphase aus. Deutschland musste damals im Finale gegen Argentinien ran. Mario Götze erzielte in der Verlängerung das 1:0 und schoss Deutschland zum vierten Stern.

Mario Götze WM 2014 Finale Tor

Olympische Winterspiele in Sotschi

Vorher im Jahr ging es schon sportlich zu. Im russischen Sotschi fanden die Olympischen Winterspiele statt. Sie waren die ersten in einer subtropischen Stadt sowie die zweiten Olympischen Spiele insgesamt in Russland nach den Spielen 1980 in Moskau. Bei den Spielen holten auch die Gastgeber die meisten Medaillen (29). Gefolgt von den Norwegen (26) und von Kanada (25). Deutschland kam auf den sechsten Platz mit insgesamt 19 Medaillen. Überschattet wurden die Winterspiele durch Proteste gegen die russische Regierung und wegen möglicher Doping vorwürfe. Später stellte sich heraus, dass Russland dank dem Staat gedopt hat.

Das Verschwinden von MH370 und der Abschuss von MH17

Es ist eins der geheimnisvollsten Geschichten der Luftfahrtgeschichte. Das Passagierflugzeug MH370 der Malaysia Airlines verschwindet ohne Grund vom Radar. Sie war auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking. In der Nacht zum 8. März 2014 verschwand die Maschine. Eine große Suchaktion startete, die leider erfolglos war. Mehr als ein Jahr später fand man ein Teil der Maschine. Trotzdem wurde der Flugschreiber und andere Teile nie gefunden.

Doch nur ein halbes Jahr später am 17. Juli 2014 gab es eine weitere Katastrophe für Malaysia Airlines. Eine Passagiermaschine mit der Flugnummer MH17 wurde über dem Osten der Ukraine abgeschossen. Alle 298 Insassen kamen ums Leben, die meisten kamen aus den Niederlanden. Wie nach Erkenntnissen der Ermittler herauskam, war eine Flugabwehrrakete des Typs Buk M1 für den Absturz verantwortlich. Russland und die Ukraine geben sich hier Gegenseitig die Schuld. Denn es passierte zum Zeitpunkt der Ukrainekrise. Der Osten des Land wird von den prorussischen Separatisten kontrolliert.

Morgen dann das Jahr 2015!

Quelle: Wikipedia, YouTube

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here