Nachdem der amerikanische Medienkonzern Comcast, zudem der US-Sender NBC gehört, mehr für 21st Century Fox geboten hat, kam nun Disney mit einem neuen Angebot. So bietet der Konzern rund 71,3 Milliarden Dollar an um Teile des FOX-Konzerns zu übernehmen. Das sind 20 Milliarden Dollar mehr als was man vorher geboten hat und sechs Milliarden mehr als das Comcast-Angebot.

FOX, was sich ja schon vor Wochen mit Disney eigentlich einig war, hat nun davon gesprochen, dass das neue Angebot von Disney „überlegen“ sei. So will man rund die Hälfte des Betrags in Bar zahlen, der Rest in Aktien. Mit dem verbesserten Angebot, meint es der Mickey Maus-Konzern wirklich ernst. Denn seit Dezember 2017 ist Disney schon an FOX dran. Danach kam Comcast dazu, die auch einen Teil von FOX haben wollen.

Der Medienmogul Rupert Murdoch will den großen Teil von 21st Century Fox verkaufen, darunter auch das Filmstudio 20st Century Fox, sowie das Kabel- und das internationale Fernsehgeschäft. Auch die 39 Prozent, die Murdoch an dem Pay-TV Sender Sky hält, will er verkaufen, doch vorher will er die restlichen 61 Prozent noch selbst übernehmen.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here