In einem Interview mit der „Bild“ gab der Schauspieler Sascha Hehn bekannt, dass er als Kapitän des „Traumschiffs“ aufhören wird. „Es gibt viele Gründe dafür, einer davon ist, dass sich in der Fernsehbranche vieles verändert hat und das nicht immer zum Positiven“, sagte er in dem Interview.

Es wird vermutet, dass Hehns Rückzug aus der Serie mit dem Tod des Erfinders Wolfgang Rademann zu tun hat. Er will nach dessen Tod im Jahr 2016, habe er eine Veränderung gespürt. „Leider hat die Serie in den letzten zwei Jahren ihren Charme verloren. Vielleicht ist der ja mit Wolfgang Rademann gegangen – Ich weiß es nicht, aber meinen möchte ich gern noch eine Weile behalten.“

Es ist auch die Rede von Sparmaßnahmen, an denen sich er wohl gestört hat. „Glauben Sie mit, ich habe in den letzten sechs Jahren alles versucht, um das Produkt innovativ weiter nach vorne zu bringen, aber es ist mir nicht gelungen“, sagte Hehn. Zwischen 1981 und 1991 und seit 2014 war er oder ist er Teil des „Traumschiff“-Teams. In zwei Folgen wird man ihn noch als Kapitän sehen.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here