Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird auch im EU-Parlament zum Datenskandal aussagen. Er wird persönlich nach Brüssel reisen, teilte EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani mitgeteilt. Eigentlich wollte Zuckerberg jemand anderes hinschicken, doch damit wollte man sich in Brüssel nicht zufriedengeben. Das Treffen könnte schon in der kommenden Woche stattfinden, hieß es von Tajani weiter.

Bei dem Skandal um die britische Analysefirma Cambridge Analytica sind die Nutzerdaten von 87 Millionen Facebook-Usern für den Wahlkampf vom heutigen US-Präsidenten Donald Trump missbraucht worden. 2,7 Millionen Betroffene davon kommen aus der EU. Im April musste Zuckerberg schon vor zwei Kammern des US-Kongresses aussagen.

Quelle: t3n.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here