Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Anstrengungen ihrer Regierung hervorgehoben, weiter auf neue Schulden im Haushalt zu verzichten. Sie sagte bei der Generaldebatte zum Etat 2018 im Bundestag: „Das ist alles andere als selbstverständlich.“ Deutschland werde außerdem im kommenden Jahr zum ersten Mal seit 2002 wieder die Euro-Schuldenobergrenze von 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einhalten. Dies stehe für einen Kurs der Gerechtigkeit für kommende Generationen.

Quelle: heute.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here