In der Deutschen Eishockey-Liga haben die Eisbären Berlin ein entschiedene siebtes Playoff-Finale um die Meisterschaft erzwungen. Am Dienstag gewann das Team von Trainer Uwe Krupp gegen den Titelverteidiger EHC Red Bull München mit 5:3 (1:1, 1:0, 3:2). Somit steht es in der Best-of-Seven-Serie 3:3. Am Donnerstag können nun beide Mannschaften den Titel sicher machen.

Die Tore im Spiel für Berlin haben Louis-Marc Abruy (4.), James Sheppard (23.), Jamie McQueen (41.), Daniel Fischbuch (45.) und Kai Wissmann (58.) geschossen. Für München haben Konrad Abeltshauser (9.), Mad Christensen (58.) und Patrick Hager (59.) die entschiedenen Tore gemacht.

Quelle: Sueddeutsche.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here