Andrea Rothfuss hat bei den Paralympischen Spielen in Pyeongchang ihre vierte Silbermedaille geholt. Beim Riesenslalom musste sich die 28-Jährige in der stehenden Klasse gegen Marie Bochet aus Frankreich geschlagen geben. Schon beim Super-G und bei der Super-Kombination hatte sie den zweiten Platz belegt. Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster gingen überraschend leer aus. Die beiden belegten in der sitzenden Klasse lediglich die Plätze fünf und sechs. Anna-Marie Rieder holte bei ihrer Paralympics-Premiere in der stehenden Klasse den sechsten Platz.

Bei den Männern stürzte der querschnittsgelähmte Georg Kreiter in der sitzenden Klasse im Riesenslalom unglücklich. Er musste in Krankenhaus gebracht werden, wo bei einer Röntgenuntersuchung ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert wurde. Sein Teamkollege Thomas Nolte bleib nach einem Sturz unverletzt.

Quelle: Sport1.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here