Beim Übernahmepoker um den Pay-TV-Konzern Sky gibt es eine spannende Wende. Denn der amerikanische Kabelanbieter Comcast, zudem auch der Sender NBC gehört will den europäischen Bezahlsender übernehmen. Damit bekommt der Medienmogul Rupert Murdoch Konkurrenz. Bislang hält er 39 Prozent am Unternehmen und will den Rest auch noch haben. Doch die britische Medienaufsicht lehnt dies aktuell ab.

Comcast hat angekündigt, 12,50 britische Pfund pro Aktie an die Aktionäre zahlen zu wollen. Das sind 16 Prozent mehr als das was Murdoch bietet. Sky würde mit dem Angebot von Comcast mit 25 Milliarden Euro bewertet werden. Man wolle mindestens 50 Prozent plus eine Aktie von Sky übernehmen, so der Chef von Comcast, Brian Roberts.

Comcast wollte auch Teile des FOX-Konzerns übernehmen, was nun zur Disney-Familie gehört. Dieser Deal wurde Mitte Dezember 2017 bekannt. Würde Murdoch Sky doch komplett übernehmen, würde Sky durch den FOX-Deal dann auch bald zum Disney-Konzern gehören.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here