SPD-Chef Martin Schulz hat bei den Bemühungen, seine Partei für Koalitionsverhandlungen mit der Union hinter sich zu bringen, einen weiteren Dämpfer einstecken müssen. Am Montagabend sprach sich der Berliner Landesverband gegen eine erneute Große Koalition aus. Der Landesverband in Brandenburg hingegen ist dafür. In Dortmund begann Schulz mit seiner Werbetour für Koalitionsverhandlungen. Am Sonntag wird die SPD-Basis über Koalitionsverhandlungen mit der Union entscheiden.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here