SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat in der ARD angekündigt, im Falle eines Wahlsieges innerhalb von 100 Tagen einen Neustart in der Pflege einzuleiten. Außerdem versprach er auch höhere Renten und eine schärfere Mietpreisbremse. In der Mietpolitik warf Schulz CDU/CSU vor, einen komplett falschen Kurz zu fahren. Steigende Mieten seien „eines der virulentesten Probleme“ in Deutschland. Er räumte, die von SPD konzipierte Mietpreisbremse habe nicht funktioniert. Eine Nachbesserung hätte die Union jedoch verhindert.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here