Nach einem halben Jahrhundert Guerillakrieg haben die Farc-Rebellen ihre Transformation zu einer Partei eingeleitet. Auf einer Versammlung in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota kündigte man an, dass man dem traditionellen Konservatismus der politischen Elite ein alternatives linkes Bündnis entgegenstellen werde. Mit dem historischen Friedensabkommen vom letzten Jahr haben sich die Farc-Rebellen verpflichtet, ihre Waffen niederzulegen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here