Drei Monate nach einem verheerenden Brand in einem Kinderheim mit 41 Toten in Guatemala will die Staatsanwaltschaft die Immunität von Präsident Jimmy Morales aufheben. Nach Angaben eines Präsidentensprechers gehe es darum, ob es eine Verantwortung oder eine Pflichtverletzung des Staates und damit des Präsidenten für die Katastrophe gebe. Die 41 Toten waren Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here