Bei einer Explosion einer Autobombe in der afghanischen Kabul sind viele Menschen getötet worden. Mindestens 64 Menschen wurden getötet, mehr als 300 wurden verletzt. Die Explosion habe sich an einer viel befahren Straße zwischen der deutschen Botschaft und einem Sicherheitsposten am Sanbak-Platz ereignet, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Kabul.

Der oder die Attentäter könnten für ihre Autobombe einen Tanklastwagen für Wasser oder Abwasser benutzt haben, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Ende April hatten die radikal-islamischen Taliban ihre jährliche „Frühjahresoffensive“ gestartet und ihre Angriffe verstärkt. Auch die Terrormiliz IS verübte in den letzten Monaten mehrere Anschläge.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here