Der ehemalige SPD-Politiker Horst Ehmke ist im Alter von 90 Jahren in einem Krankenhaus in Bonn gestorben. Das hat der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement im Namen der Familie mitgeteilt. Der gelernte Jura-Professor war als Chef der Regierungszentrale (1969 – 1972) eine wichtige Stütze für den damaligen Kanzler Brandt. Bis zur Guillaume-Affäre im Jahr 1974 war er Forschungs- und Postminister. Bis zum Jahr 1990 hat er die SPD in der Opposition in der Außenpolitik vertreten. In seinem Ruhestand schrieb er Kriminalromane, die im politischen Umfeld spielen.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here