Brescia Calcio hat sich vom Spieler Mario Balotelli getrennt. Wie der Tabellenletzte der Serie A bekanntgab, hat der 29-Jährige seine Kündigung bekommen. Nach Klubangaben habe er immer wieder beim Mannschaftstraining gefehlt und sich nachlässig verhalten.

Im Gegenzug fordert Balotelli 400.000 Euro Entschädigung, weil er seiner Meinung nach willkürlich vom Mannschaftstraining ausgeschlossen worden sei. Klubchef Massimo Cellino sagte einem regionalen Fernsehsender: „Einige seiner Verspätungen wurden akzeptiert. Es ist falsch, alles nur Mario zuzuschreiben, aber wir sind enttäuscht, und vielleicht ist er es auch.“

Balotelli, der unter anderem auch bei Inter Mailand, AC Mailand, sowie bei Manchester City und dem FC Liverpool spielte, kam in 19 Spielen für Brescia auf fünf Tore und eine Rote Karte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here