Der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho ist unter Hausarrest gestellt worden. Gemeinsam mit seinem Bruder wurde diesem Maßnahme nun eingeleitet. Er und sein Bruder sind wegen gefälschter Pässe Anfang März in Paraguay verhaftet.

Der Richter Gustavo Amarilla hatte vor Journalisten erklärt, dass die beiden in ein Hotel der Hauptstadt Asuncion gebracht wurden. Dort wurden sie unter Hausarrest gestellt. Die Anwälte der beiden haben eine Kaution von rund 1,6 Millionen US-Dollar hinterlegt. Ihm und seinem Bruder wurden vor zwei Jahren in Brasilien die Reisepässe entzogen. Hintergrund war eine nicht geleistete Strafzahlung von umgerechnet 2,25 Millionen Euro.

Der 40-jährige Ronaldinho ist einer der bekanntesten Fußballspieler Brasiliens gewesen. Er spielte unter anderen für den FC Barcelona und Paris St. Germain. Mit der Brasilianischen Nationalmannschaft wurde er 2002 Weltmeister. 2018 beendete er seine aktive Karriere als Fußballer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here