Bei den Stichwahlen der Kommunalwahlen in Bayern wurden in den Städten Nürnberg und Ingolstadt die bisherigen Oberbürgermeister abgewählt. In Nürnberg hat die SPD den an die CSU verloren. Doch die Sozialdemokraten konnten in Ingolstadt den Posten für dich entschieden.

In Nürnberg hat der CSU-Kandidat Marcus König mit knapp 50 Prozent gegen den SPD-Kandidaten Thorsten Brehm gewonnen. Noch vor der Auszählung der Stimmen hat Brehm seine Niederlage eingestanden. In Ingolstadt hat SPD-Kandidat Christian Scharpf mit 59,3 Prozent der Stimmen sich gegen Amtsinhaber Christian Lösel (CSU) mit 40,7 Prozent durchsetzen können.

In Augsburg wird nach Informationen des Bayrischen Rundfunk die CSU-Kandidatin Eva Weber neue Bürgermeisterin. Sie setzte sich mit 62,3 Prozent gegen Dirk Wurm von der SPD durch. Sie wird damit die erste Bürgermeisterin der Stadt sein. Ihr Vorgänger Kurt Gribl (CSU) trat nicht mehr an. In der Landeshauptstadt München kam Amtsinhaber Dieter Reiter (SPD) bei einem Zwischenergebnis auf rund 71 Prozent, seine Herausforderin Kristina Frank (CSU) bekam knapp 29 Prozent.

Zum ersten Mal in der bayrischen Geschichte konnten die Wahlberechtigten nur per Briefwahl ihre Stimmen abgeben. Wegen der Gefahr des Coronavirus gab es bei den Stichwahlen keine Wahllokale. Einige Ergebnisse werden erst am Montag erwartet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here