Die Fußballspielerin Lena Lotzen wird vom SC Freiburg zum 1. FC Köln wechseln. Die 26-jährige Offensivspielerin hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben, teilte Köln am Mittwoch mit. In der Frauen-Fußballbundesliga steht Köln auf dem 11. Tabellenplatz mit sieben Punkten. Freiburg ist achter in der Frauen-Fußballbundesliga mit 19 Punkten.

Lotzen hat alle Jugend-Nationalmannschaften des Deutschen-Fußball-Bunds (DFB) durchlaufen und hat 25 A-Länderspiele mit vier Toren bestritten. Doch eine schwere Knieverletzung hat sie zurückgeworfen. Im Jahr 2013 gehörte sie schon als 18-Jährige zum Kader der deutschen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft beim bisher letzten Titel für die deutschen Fußballfrauen. Dem EM-Titel in Schweden.

Sie debütierte mit 16 Jahren als Mittelfeldspielerin beim FC Bayern München und spielte dort acht Jahre lang, bevor sie dann vor zwei Jahren zum SC Freiburg wechselte. In 95 Bundesliga-Spielen holte sie 26 Tore geschossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here