In Italien ist der erste Europäer an dem neuartigen Coronavirus gestorben. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 78-jährigen Mann, sagte der italienischer Gesundheitsminister Roberto Speranza.

Der verstorbene Italiener ist dem Gesundheitsminister zufolge wegen einer anderen Krankheit vor etwa zehn Tagen in einem Krankenhaus in der Region Venetien im Norden des Landes behandelt worden, bevor er positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurde. In Venetien waren vorher zwei Infektionsfälle von örtlichen Behörden bestätigt worden. In der benachbarten Region Lombardei gibt es 15 bestätigte Fälle.

Aus Sorge vor einer weiteren Ausbereitung haben die Behörden am Freitag in mindestens zehn Orte angeordnet, dass Schulen, Behörden und auch andere öffentliche Gebäude geschlossen bleiben sollen. Das gilt in einzelnen Orten auch für Lebensmittelgeschäfte, Bars, Diskotheken sowie Sportzentren. Diese sollen für eine Woche geschlossen bleiben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here