Am heutigen 17. Januar 2020 endet der Support für Windows 7. Heute gab es zum letzten Mal Sicherheitsupdates für das beliebte Betriebssystem. Danach wird es gefährlich sein, sollte es noch Sicherheitslücken geben.

Experten raten nach dem Supportende auf Windows 10 zu wechseln. Auch wenn das Gratis-Upgrade schon Ende Juli 2016 abgelaufen, es ist weiterhin möglich mit einem Key von Windows 7 das neue Betriebssystem von Microsoft zu aktivieren. Es gibt noch Möglichkeiten sogar auf das Betriebssystem Windows 8.1 wechseln, denn hier läuft der Support noch bis 2023.

Windows 7 ist weiterhin ein sehr beliebtes Betriebssystem. Laut Zahlen des Statistikdienstes NetMarketShare lief im Dezember 2019 noch auf gut 26 Prozent aller Desktop-Systeme Windows 7 (gegenüber fast 55 Prozent mit Windows 10). Man kann wohl davon ausgehen, dass speziell in Unternehmen, noch mit Windows 7 gearbeitet wird. Denn da hatte Microsoft 2018 schon das Extended Security Update-Programm angekündigt, was Version von Windows 7 noch mit Updates bis 2023 kostenpflichtig versorgt.

Der Virenschutz, ist laut Heise Online, auch weiterhin mit Windows 7 noch möglich. Microsoft beendet zwar den Support und die Weiterentwicklung der Plattform, aber es gibt weiterhin Signatur-Updates.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here