Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat die Europameisterschaft mit einem Sieg begonnen. Gegen den EM-Debütant Niederlande hat das Team um die Stars Andreas Wolff und Uwe Gensheimer mit 34:23 (15:13) gewonnen.

Nach nur 16 Minuten spielte die DHB-Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop ohne den Kapitän Gensheimer. Der 33-Jährige hatte den Keeper der Niederländer, Bart Ravensberg, beim Siebenmeter ins Gesicht getroffen. Nach Ansicht der Videobilder blieb den slowenischen Schiedsrichtern keine andere Wahl als dem Deutschen auf die Tribüne zu schicken. Mit den 4.057 Zuschauern in der Halle in Trondheim, sah er zu, wie die Deutschen sich den Sieg mit Mühe dann geholt haben.

Im zweiten Gruppenspiel, am Samstag ,wird man auf den amtierenden Europameister Spanien treffen. Da wird dann auch Gensheimer wieder mit dabei sein. Beim Spiel gegen die Niederländer waren Kai Häfner und Jannik Kohlbacher mit jeweils fünf Treffen die besten Werfer des DHB-Teams.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here