Die Sängerin der schwedischen Band Roxette, Marie Fredriksson, ist im Alter von 61 Jahren an ihrem Krebsleiden gestorben. Das gab ihre Managerin Marie Dimberg in einer Pressemitteilung bekannt. „Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass eine unserer größten und beliebtesten Künstlerinnen nicht mehr da ist“, heiß es. Die Familie bat in einer Mitteilung um Respekt für ihre Trauer. Die Beisetzung von Fredriksson soll im Stille im engsten Familienkreis stattfinden.

Die Sängerin erlag einem Krebsleiden, gegen das sie 17 Jahre lang angekämpft hatte. Im Jahr 2002 wurde bei ihr ein Hirntumor diagnostiziert. Nach Angaben der Ärzte hatte sie noch eine Überlebenschance von 20 bis 25 Prozent. Sie begann eine lange Behandlung und wurde auch für gesund erklärt. Doch sie hatte gesundheitliche Probleme während der Behandlung bekommen.

Musikalisch war sie mit der Band Roxette ab 1986 international erfolgreich. Insgesamt hatte das Duo über 75 Millionen Tonträger verkauft. Ihr Bandpartner Per Gessle wird in der schwedischen Tageszeitung „Expressen“ mit den Worten zitiert: „In mehr als 40 Jahren warst du die wundervollste Freundin All meine Liebe für dich und deine Familie. Die Dinge werden niemals mehr die gleichen sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here