Anscheinend arbeitet Nintendo an einem neuen Switch-Lite-Modell. Das geht aus einem neuen Eintrag der amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) hervor, wie das Magazin Digital Trends berichtet hat.

Denn bei der Revision, die Nintendo der FCC vorgelegt hat, handelt es sich um ein ganz kleines Update der Nintendo Switch-Lite, die seit dem 20. September im Handel ist. Dort wird sich nur die ID-Nummer ändern.

Doch es könnte auch was mit dem „Joy-Con-Drift“ zu tun haben, was nun auch bei der Switch-Lite aufgetreten ist. In den USA läuft ja eine Sammelklage dagegen. Ob dieses Hardware-Update nun wegen des Drift-Problems nun zustande kam, ist nicht bekannt, aber man kann weiter spekulieren.

Wann die verbesserte Switch-Lite auf dem Markt kommen soll, ist nicht bekannt. Gamepro.de berichtet sogar, dass der japanische Konzern die neue Konsole „heimlich“ auf den Markt bringt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here