Am Mittwochvormittag wurde Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Bundesverteidigungsministerin ernannt. Die CDU-Vorsitzende tritt die Nachfolge von Ursula von der Leyen an, die an die Spitze der EU-Kommission wechselt. Am Montag kündigte die CDU-Politikerin schon ihren Rücktritt als Verteidigungsministerin an.

Im Schloss Bellevue bekam von der Leyen ihre Entlassungsurkunde, eher dann Kramp-Karrenbauer ihre Ernennungsurkunde bekam. Beide bekamen ihre Urkunden vom ersten Vizepräsidenten des Bundesrates, Michael Müller, der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vertrat.

Die Entscheidung, dass die CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer neue Verteidigungsministerin wird, kam überraschend. In einem Interview der Bild-Zeitung sagte AKK noch, dass sie kein Ministeramt anstreben wolle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here