Die rumänische Tennisspielerin Simona Halep hat zum ersten Mal in ihrer Tennis-Karriere Wimbledon gewonnen. Im Finale gewann die 27-Jährige die US-Amerikanerin Serena Williams mit 6:2, 6:2. Sie feiert damit nach den French Open 2018 ihren zweiten Grand-Slam-Titel. Für Williams ist es wieder eine Niederlage. Ein Jahr nachdem sie im Finale gegen Angelique Kerber verloren hatte, verlor sie erneut in einem Wimbledon-Finale.

Halep erwischte beim Finale einen guten Start. Gleich im ersten Spiel des Tages nahm sie Williams den Aufschlag ab, hielt ihr eigenes Service anschließend zu Null und legte dank eines vollkommen furchtlosen Auftritts direkt ein weiteres Break nach. Halep spielte furios und Williams reagierte geschockt.

Williams konnte damit auch nicht den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen, die insgesamt 24 Grand-Slam-Titel gewonnen hatte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here