Bei dem vorläufigen Ergebnis der Europawahl für Deutschland, ist die CDU/CSU die stärkste Kraft geworden. Trotz leichten Verlusten kommt die Union auf 28,9 Prozent der Stimmen. Sieger dieser Europawahl sind die Grünen, die dazu gewonnen haben und auf 20,5 Prozent kommen. Großer Verlierer ist die SPD, die nur noch auf 15,8 Prozent kommt. Die Linke und wie FDP bekommen mehr als fünf Prozent und die AfD schafft es auf 11 Prozent. Auch kleinere Parteien schaffen es Stimmen zu bekommen, so wie die Freien Wähler und die Partei.

Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl lag deutlich über der vom letzten Mal. Im Jahr 2014 lag sie damals bei 48,1 Prozent, diesmal lag sie bei 61,4 Prozent. Eine Steigerung von mehr als 13 Prozent.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

So sieht die Sitzverteilung aus:

In den anderen europäischen Ländern haben unter anderen in Frankreich und in Italien die Rechtspopulisten eine Mehrheit bekommen. In Spanien und in Portugal haben die Sozialisten die Mehrheit erringen können. In Großbritannien hat die Brexit-Partei von Rechtspopulist Nigel Farage gewonnen. Die Torries und Labour haben deutlich verloren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here