Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar wird es 32 Teams geben. Die geplante Aufstockung auf 48 Teams sei damit vom Tisch. Das hat der Fußball-Weltverband FIFA am Mittwochabend bestätigt. Damit wird die Ausweitung der Teams auf 48 Nationen erst für die nächste WM, im Jahr 2026 in den USA, Kanada und Mexiko umgesetzt.

In der Mitteilung der FIFA heißt es: „Nach einem gründlichen und umfassenden Konsultationsprozess unter Einbeziehen aller relevanten Interessengruppen wurde der Schluss gezogen, dass unter den derzeitigen Umständen ein solcher Vorschlag nicht umgesetzt werden kann.“

Wie die FIFA weiter erklärte, habe eine gemeinsame Analyse mit dem Gastgeber Katar ergeben, dass wegen der fortgeschrittenen Vorbereitungsphase und der Notwendigkeit einer detaillierten Bewertung von möglichen logistischen Auswirkungen auf das Gastgeberland mehr Zeit erforderlich wäre und deshalb eine Entscheidung nicht vor dem Stichtag im Juni gefällt werden könne.

Die eigentliche Entscheidung hätte im Juni in Paris fallen sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here