Der dreimalige Formel 1-Weltmeister Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Das hat sein Arzt Walter Klepetko bestätigt, berichtet n-tv. Eine Sprecherin der Fluggesellschaft Laudamotion, eine Airline die Lauda gehörte, schrieb im Namen der Familie Lauda: „In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebte Niki am Montag, den 20.05.2019 im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich.“

Sein Markenzeichen war die rote Kappe. Seit einem schweren Unfall im Jahr 1976 auf dem Nürburgring hatte er immer wieder mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Er hatte damals nur knapp überlebt. Durch die Flammen wurde nicht nur seine Kopfhaut, sondern auch eine Lunge verletzt. Er musste sich im letzten Jahr einer Lungentransplantation zu ziehen.

Im Januar 2019 dann musste er wegen einer Grippe ins Krankenhaus und wurde dort behandelt. Zu seinem 70. Geburtstag hatte er sich in einer Audiobotschaft für die Glückwünsche bedankt und sagte, dass er bald wieder zurückkommen werde. Seit 2012 agierte Lauda als Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams in der Formel 1. Bis 2017 agierte Lauda auch als Formel 1-Experte bei RTL.

Lauda war zweimal verheiratet und hatte aus der ersten Ehe zwei Söhne und zwei Zwillinge aus der zweiten Ehe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here