Der ehemalige Salafistenprediger Sven Lau kommt vorzeitig aus der Haft frei. Der zuständige Strafsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf habe einer Haftentlassung von Lau nach Verbüßung von zwei Dritteln seiner fünfeinhalbjährigen Freiheitstrafe zugestimmt, bestätigte ein Sprecher des OLG auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP. Die „Rheinische Post“ hatte vorher darüber berichtet.

Lau habe sich vom Islamismus distanziert und sei unter anderem Mitglied in einem Aussteigerprogramm, heißt es. Er wurde am 27. Juli 2017 wegen Unterstützung der als Terrorvereinigung eingestuften Miliz Jamwa in Syrien zu dieser Haftstrafe verurteilt.

Bei der Haftdauer wurde auch die U-Haft mit angerechnet, so dass der ehemalige Salafistenprediger nunmehr zwei Drittel seiner Strafe absaß.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here