Epic Games hat das Entwicklerstudio Psyonix aufgekauft. Sie haben unter anderem das Spiel „Rocket League“ gemacht. Die Akquisition soll schon Ende Mai oder Anfang Juni abgeschlossen sein, berichtet Playm.de. Es wurde auch klar gestellt, dass sich an dem Spiel nichts ändern wird. Langfristig soll „Rocket League“ den Weg in den Epic Games Store finden, wo schon spiele wie „Fortnite“ zu finden sind.

Doch es könnte es Änderungen im eSports-Bereich geben, da man die potentielle Reichweite sowie die finanziellen Ressourcen deutlich steigert. Erste Informationen soll es im Rahmen der Rocket League Championships Series erfolgen, die vom 21. bis zum 23. Juni stattfinden werden.

Abschließend haben die Entwickler auch noch mal betont, dass sie das gleiche Team sind, was sie immer waren und sind. Man plane keinen Stellenabbau oder andere Umstrukturierungen am Team.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here