Zwei Wochen nach den Kommunalwahlen in der Türkei hat die Wahlkommission den Kandidaten der CHP, Ekrem Imamoglu, zum Sieger der Wahl in Istanbul erklärt. Der Politiker nahm im Justizpalast der türkischen Metropole seine Ernennungsurkunde entgegen, wie seine Partei mitteile.

Bei der Wahl zum Bürgermeister der Stadt am Bosporus siegte er knapp hinter dem Kandidaten der AKP. Die regierende Partei von Präsident Erdogan hatte einen Antrag für eine Neuwahl eingereicht, diese wurde aber abgelehnt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here