Der VfB Stuttgart hat sich am Dienstag von Sportvorstand Michael Reschke getrennt. Wie der Bundesligist mitteilte, übernimmt der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger den Posten. Bisher war er im Präsidiumsmitglied bei den Schwaben.

Der 61-jährige Reschke kam im Sommer 2017 zu den Stuttgartern. Vorher war er jahrelang als Kaderplaner beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München und bei Bayer Leverkusen tätig. Sei Wirken bei den Schwaben, der aktuell in der Bundesliga mit 15 Punkten auf dem Relegationsplatz steht, in den letzten Wochen zunehmen kritisch beurteilt worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here